Wechseljahresbeschwerden

( 94 Produkte )

Wechseljahresbeschwerden: Symptome, Dauer und wirksame Mittel

Wann fangen die Wechseljahresbeschwerden an und hören sie auch irgendwann wieder auf? Welche Beschwerden gibt es im Zusammenhang mit der Menopause und was kann man dagegen tun? Welche Mittel und Medikamente helfen wirklich? Diese Fragen stellt sich meist jede Frau Ende der „Vierziger“. Hier bei uns findest du die wichtigsten Antworten!

weiterlesen »

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 8
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
REMIFEMIN plus Filmtabletten REMIFEMIN plus Filmtabletten
 
 
100 Stück
UVP: 23,79 € 14,54 €
femiLoges femiLoges
 
 
100 Stück
AVP: 45,90 € 34,90 €
DOPPELHERZ Aktiv-Meno Tabletten DOPPELHERZ Aktiv-Meno Tabletten
 
 
30 Stück (24,50 € / 100 Stück)
UVP: 7,95 € 7,35 €
SINEKRIN Filmtabletten SINEKRIN Filmtabletten
 
 
90 Stück (42,00 € / 100 Stück)
37,80 €
Aktion
Bei Klimaktoplant Haftnotiz
KLIMAKTOPLANT N Tabletten KLIMAKTOPLANT N Tabletten
inklusive Bei Klimaktoplant Haftnotiz
 
100 Stück
AVP: 15,90 € 14,71 €
Remifemin Remifemin
 
 
200 Stück (9,75 € / 100 Stück)
UVP: 27,81 € 19,49 €
DOPPELHERZ Meno Rotklee+Nachtkerzenöl+Biotin Kaps. DOPPELHERZ Meno Rotklee+Nachtkerzenöl+Biotin Kaps.
 
 
30 Stück (24,63 € / 100 Stück)
UVP: 7,95 € 7,39 €
SWEATOSAN überzogene Tabletten SWEATOSAN überzogene Tabletten
 
 
200 Stück (22,18 € / 100 Stück)
AVP: 47,96 € 44,36 €
PROSAN Femin plus Kapseln PROSAN Femin plus Kapseln
 
 
60 Stück (50,00 € / 100 Stück)
UVP: 32,95 € 30,00 €
Klimadynon Uno Klimadynon Uno
 
 
90 Stück (22,61 € / 100 Stück)
AVP: 22,00 € 20,35 €
Remifemin Remifemin
 
 
100 Stück
UVP: 15,97 € 10,89 €
DR.BÖHM Isoflavon 90 mg Dragees DR.BÖHM Isoflavon 90 mg Dragees
 
 
60 Stück (59,17 € / 100 Stück)
UVP: 52,80 € 35,50 €

Die Wechseljahre: Mehr als nur Hitzewallungen

Frauen erleben die Wechseljahre sehr individuell und unterschiedlich. Manche haben kaum Beschwerden, während andere verschiedene schwere körperliche und psychische Beeinträchtigungen erleben. Fakt ist, das Wechseljahresbeschwerden keine Krankheit darstellen, sondern ein normalen Lebensabschnitt. Die körperlichen Veränderungen zu akzeptieren, die auf einen allmählichen, altersbedingten Abfall des Östrogenspiegels zurückgehen, ist ein erster wichtiger Schritt auf dem Weg durch diese Phase. In der Regel beginnen die ersten Beschwerden ca. zwischen dem 45. und dem 51. Lebensjahr. In Ausnahmefällen kann das Klimakterium schon mit dem 40. Lebensjahr beginnen - dann spricht man jedoch von vorzeitigen Wechseljahren. Im Durchschnitt dauern die Wechseljahre von einem halben Jahr bis hin zu 5 Jahren: Im Grunde so lange, bis sich der Körper auf die neue Hormonsituation eingestellt hat. Die eindeutigsten und bekanntesten Symptome dabei sind Schweißausbrüche und Hitzewallungen. Ca. 80 % aller Frauen leiden darunter, manche sogar ziemlich stark. Meist fühlt man vorher einen Kopfdruck und fühlt sich unbehaglich. Danach breitet sich sekundenschnell eine Hitzewelle über Oberkörper, Hals und Gesicht aus. Gefolgt von einem Schweißausbruch und anschließendem Frösteln. Das Ganze passiert innerhalb von Minuten. Auch die Häufigkeit dieser Hitzewallungen, die auch nachts auftreten und den Schlaf stören können, ist dabei sehr unterschiedlich. Doch bereits schon vor den Wechseljahren beginnt der Körper, sich umzustellen. Die Blutungen verändern sich, die Menstruation kann unregelmäßiger und seltener auftreten und es kann zu Schmierblutungen kommen. Von den Wechseljahren bis zur Menopause können dann durch den Östrogenmangel weitere Beschwerden hinzu kommen. Schwindel und Herzklopfen sowie bspw. Herzrasen, Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen und Nervosität sind typische weitere Symptome. Auch Schlafstörungen und depressive Verstimmungen sind keine Seltenheit. Allgemein nimmt die Leistungsfähigkeit ab. Durch den Östrogenmangel wird auch die Scheidenschleimhaut trockener. Dies führt zu Reizungen und Jucken im Genitalbereich und eventuell zu Problemen beim Geschlechtsverkehr. Auch die Libido nimmt ab. Gewichtszunahme, Gelenkbeschwerden und Spannungen in der Brust sind weitere Wechseljahresbeschwerden. Durch den Überschuss an männlichen Hormonen (Testosteron) kann es zu Haarausfall und zu einem „Damenbart“ kommen. Bei all diesen vielzähligen Beschwerden ist es kein Wunder, dass viele Frauen sich vor den Wechseljahren fürchten. Doch zum Glück gibt es auch gegen die unterschiedlichen Wechseljahresbeschwerden Arzneimittel vom Arzt oder zur Selbsthilfe aus der Apotheke, die dir helfen können, die Beschwerden zu lindern.

Was hilft bei Wechseljahresbeschwerden?

Generell solltest du bei stark ausgeprägten Symptomen, die dich körperlich bzw. seelisch stark belasten, lieber zum Arzt gehen. Gerade, wenn es um eine Hormon-Ersatztherapie geht, ist dein Frauenarzt bzw. -ärztin der beste Ansprechpartner und kann mit dir die optimale Therapie abstimmen. Aber auch die Natur bietet dir Mittel aus der Pflanzenheilkunde, die dir bei verschiedenen Wechseljahresbeschwerden helfen können. Johanniskraut beispielsweise hilft bei depressiven Verstimmungen. Gegen Hitzewallungen können Präparate mit Mönchspfeffer, sibirischem Rhabarber oder Extrakte der Traubensilberkerze helfen. Diese haben ähnliche Eigenschaften wie Östrogen oder fördern die Bildung von Progesteron und regulieren so den Hormonaushalt. Salbeiextrakte bzw. Salbeitee helfen ebenfalls gegen starkes Schwitzen und zusätzlich kannst du äußerlich Antitranspirations-Deodorants auftragen. Bei Scheidentrockenheit gibt es Vaginalcremes, Gele und Zäpfchen. Sie bilden einen Feuchtigkeitsfilm auf der Scheiden-Schleimhaut und sorgen außerdem für einen sauren pH-Wert. In deiner medicaria-Apotheke findest du eine Vielzahl an Mitteln, die gezielt unterschiedliche Wechseljahresbeschwerden lindern. Bestelle diskret und bequem online auf medicaria.de.

1 von 8