Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Produktdetailansicht
ACC direkt 600 mg Pulver zum Einnehmen im Beutel
Abb. kann abweichen

ACC direkt 600 mg Pulver zum Einnehmen im Beutel

  • Pulver
  • Hexal AG
  • 13393521
Packungsgröße:
10 Stück -7 % 20 Stück -12 %
13,62 € AVP: 14,95 € Du sparst: 9 % / 1,33 €
Inhalt: 20 Stück (68,10 € / 100 Stück)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Beschreibung
Polysorbat 65 Sorbitol Citronensäure, wasserfrei Xylitol Tripalmitin Brombeer Aroma Carmellose, Natriumsalz Vanillin Sorbitol Natrium dihydrogencitrat Mannitol Trimagnesium dicitrat Silicium dioxid, hochdispers D-Glucono-1,5-lacton Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich] Phenylalanin Magnesium carbonat Maltodextrin Acetylcystein Aspartam Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder... mehr
Wirkstoffe Polysorbat 65 Sorbitol Citronensäure, wasserfrei Xylitol Tripalmitin Brombeer Aroma Carmellose, Natriumsalz Vanillin Sorbitol Natrium dihydrogencitrat Mannitol Trimagnesium dicitrat Silicium dioxid, hochdispers D-Glucono-1,5-lacton Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich] Phenylalanin Magnesium carbonat Maltodextrin Acetylcystein Aspartam Gegenanzeigen Schwangerschaft Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe Unter Umständen -... mehr

Wirkstoffe

Polysorbat 65
Sorbitol
Citronensäure, wasserfrei
Xylitol
Tripalmitin
Brombeer Aroma
Carmellose, Natriumsalz
Vanillin
Sorbitol
Natrium dihydrogencitrat
Mannitol
Trimagnesium dicitrat
Silicium dioxid, hochdispers
D-Glucono-1,5-lacton
Magnesium stearat (Ph. Eur.) [pflanzlich]
Phenylalanin
Magnesium carbonat
Maltodextrin
Acetylcystein
Aspartam

Gegenanzeigen Schwangerschaft

Was spricht gegen eine Anwendung?

Immer:
  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:
  • Geschwüre im Verdauungstrakt, auch in der Vorgeschichte
  • Asthma bronchiale
  • Leberversagen
  • Nierenversagen

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
  • Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren: Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden.
  • Kinder unter 14 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
  • Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.
  • Arzneimittel