Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Produktdetailansicht
Jacutin Pedicul
Abb. kann abweichen

Jacutin Pedicul

  • Spray
  • ALMIRALL HERMAL GmbH
  • 03656327
16,42 € AVP: 17,90 € Du sparst: 8 % / 1,48 €
Inhalt: 90 g (18,24 € / 100 g)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar

Beschreibung
Kopfläuse Filzläuse Kleiderläuse Art der Anwendung? Kopfläuse: Sprühen Sie das Arzneimittel auf die Kopfhaut bzw. auf die Haare auf. Filzläuse: Sprühen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Betroffene Hautstellen können alle behaarten Regionen sein (z.B. Bart, Bauch und Schamhaare). Lassen Sie es 30 Minuten einwirken. Waschen Sie es danach gründlich aus. Kleiderläuse: Sprühen Sie das Arzneimittel auf den Gegenstand auf. Betroffene Gegenstände sind... mehr
Anwendung & Indikation Kopfläuse Filzläuse Kleiderläuse Anwendungshinweise Art der Anwendung? Kopfläuse: Sprühen Sie das Arzneimittel auf die Kopfhaut bzw. auf die Haare auf. Filzläuse: Sprühen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Betroffene Hautstellen können alle behaarten Regionen sein (z.B. Bart, Bauch und Schamhaare). Lassen Sie es 30 Minuten einwirken. Waschen Sie es danach gründlich aus. Kleiderläuse: Sprühen Sie das Arzneimittel auf den... mehr

Anwendung & Indikation

  • Kopfläuse
  • Filzläuse
  • Kleiderläuse

Anwendungshinweise

Art der Anwendung?
Kopfläuse: Sprühen Sie das Arzneimittel auf die Kopfhaut bzw. auf die Haare auf.
Filzläuse: Sprühen Sie das Arzneimittel auf die betroffene(n) Hautstelle(n) auf. Betroffene Hautstellen können alle behaarten Regionen sein (z.B. Bart, Bauch und Schamhaare).
Lassen Sie es 30 Minuten einwirken. Waschen Sie es danach gründlich aus.
Kleiderläuse: Sprühen Sie das Arzneimittel auf den Gegenstand auf. Betroffene Gegenstände sind Kleidungsstücke. Wiederholen Sie dies nach 8 Tagen.
Vermeiden Sie den versehentlichen Kontakt mit Schleimhäuten, Augen und offenen Hautstellen.

Dauer der Anwendung?
Das Arzneimittel sollte nur einmalig angewendet werden.

Überdosierung?
Wird das Arzneimittel wie beschrieben angewendet, sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Bei versehentlichem Verschlucken größerer Mengen wenden Sie sich umgehend an einen Arzt. Es kann unter anderem zu Übelkeit, Erbrechen und Durchfällen kommen.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Wer Einzeldosis Gesamtdosis Wann
Kinder ab einem Jahr und Erwachseneeine ausreichende Mengeeinmaligunabhängig von der Tageszeit

Wirkstoffe

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Spray
WirkstoffAllethrin I6,6 mg
WirkstoffPiperonylbutoxid26,4 mg
HilfsstoffIsododecan+
HilfsstoffButan+
HilfsstoffPropan+
HilfsstoffIsobutan+

Aufbewahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.

Gegenanzeigen Schwangerschaft

Was spricht gegen eine Anwendung?

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe
  • Atemwegserkrankungen, wie:
    • Asthma bronchiale

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
  • Säuglinge unter 1 Jahr: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.
  • Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Neben- und Wechselwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Missempfindungen der Haut
  • Juckreiz
  • Hautrötung
  • Brennen auf der Haut

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Patientenhinweise

  • Besondere Vorsicht bei der Anwendung ist erforderlich
    • Das Arzneimittel ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt.
    • Es ist brennbar, deshalb nicht bei offener Flamme oder auf glühende Körper (z. B. Heizplatten) sprühen. Die Behandlung sollte ebenfalls nicht in der Nähe offener Flammen (z. B. Gasdurchlauferhitzer) durchgeführt werden. Der Behandlungsraum sollte gut durchlüftet sein. Die Einnahme bzw. das Einatmen großer Mengen des Sprays ist zu vermeiden. In ungelüfteten Räumen sollen größere Mengen nicht versprüht werden.
    • Asthmatiker bzw. Personen mit bronchopulmonalen Erkrankungen sollen das Spray nicht einatmen, da es möglicherweise zu einer Schleimhautreizung bis hin zur Auslösung eines Asthmaanfalles kommen kann.
    • Das Arzneimittel soll nicht in der Nähe eines Aquariums oder Terrariums angewendet werden, da es schädlich für alle Kaltblüter (z. B. Fische, Reptilien usw.) ist.
    • Das eingesetzte Treibmittelgemisch schädigt nicht die Ozonschicht.
    • Kinder: Säuglinge sollten nicht mit dem Spray behandelt werden.

 

  • Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
    • Es sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Wirkungsweise

Wie wirken die Inhaltsstoffe des Arzneimittels?

Das Arzneimittel besteht aus einer Wirkstoffkombination. Die enthaltenen Stoffe wirken schon bei Kontakt mit Läusen oder Krätzmilben auf diese abtötend. Vermutet werden auch schädigende Effekte auf die Eier und Larven dieser Parasiten. Die Wirkung beruht auf einer starken Schädigung des Nervensystems der Insekten.
  • Arzneimittel