Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.
Produktdetailansicht
Stiefmütterchenkraut äußerlich
Abb. kann abweichen
pflanzlich

Stiefmütterchenkraut äußerlich

  • Tee
  • Heinrich Klenk GmbH & Co. KG
  • 03962194
3,60 € UVP: 4,00 € Du sparst: 10 % / 0,40 €
Inhalt: 100 g (3,60 € / 100 g)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

In 1-2 Werktagen lieferbar

Beschreibung - Stiefmütterchenkraut äußerlich

Stiefmütterchenkraut als Teeaufguss äußerlich angewendet ist ein sehr wirksames Mittel zur unterstützenden Behandlung von Neurodermitis und Milchschorf bei Kindern. Hautentzündung mit verstärkter Talgproduktion (Seborrhoische Dermatitis), vor allem bei leichten Formen Fettende Hauterkrankungen Suchen Sie Ihren Arzt auf bei andauernden, wiederkehrenden sowie großflächigen, nässenden oder eitrig infizierten Hauterkrankungen. Die Gesamtdosis sollte nicht ohne... mehr

Produktdetails - Stiefmütterchenkraut äußerlich

Stiefmütterchenkraut als Teeaufguss äußerlich angewendet ist ein sehr wirksames Mittel zur unterstützenden Behandlung von Neurodermitis und Milchschorf bei Kindern. Anwendung & Indikation Hautentzündung mit verstärkter Talgproduktion (Seborrhoische Dermatitis), vor allem bei leichten Formen Fettende Hauterkrankungen Suchen Sie Ihren Arzt auf bei andauernden, wiederkehrenden sowie großflächigen, nässenden oder eitrig infizierten Hauterkrankungen.... mehr

Stiefmütterchenkraut als Teeaufguss äußerlich angewendet ist ein sehr wirksames Mittel zur unterstützenden Behandlung von Neurodermitis und Milchschorf bei Kindern.

Anwendung & Indikation

  • Hautentzündung mit verstärkter Talgproduktion (Seborrhoische Dermatitis), vor allem bei leichten Formen
  • Fettende Hauterkrankungen
Suchen Sie Ihren Arzt auf bei andauernden, wiederkehrenden sowie großflächigen, nässenden oder eitrig infizierten Hauterkrankungen.

Anwendungshinweise

Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden.

Art der Anwendung?
Bereiten Sie das Arzneimittel zu und legen Sie den Umschlag auf die betroffene(n) Körperstelle(n). Übergießen Sie dafür den Tee mit siedendem Wasser (ca. 150 ml) und geben Sie ihn nach etwa 10 Minuten durch ein Teesieb

Dauer der Anwendung?
Die Anwendungsdauer ist nicht begrenzt. Fragen Sie dazu im Zweifelsfalle Ihren Arzt oder Apotheker.

Überdosierung?
Es sind keine Überdosierungserscheinungen bekannt. Im Zweifelsfall wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen.

Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden.

Dosierung

Zur Zubereitung eines Teeaufgusses für Umschläge:
Wer Einzeldosis Gesamtdosis Wann
Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene1,5 g (1 Teelöffel)3-mal täglichverteilt über den Tag

Wirkstoffe

Die angegebenen Mengen sind bezogen auf 1 g Tee
WirkstoffStiefmütterchenkraut1 g

Aufbewahrung

Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss
    • vor Feuchtigkeit geschützt (z.B. im fest verschlossenen Behältnis)
    • im Dunkeln (z.B. im Umkarton)
aufbewahrt werden.

Gegenanzeigen Schwangerschaft

Was spricht gegen eine Anwendung?

  • Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe

Welche Altersgruppe ist zu beachten?
  • Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.

Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?
  • Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.
  • Stillzeit: Von einer Anwendung wird nach derzeitigen Erkenntnissen abgeraten. Eventuell ist ein Abstillen in Erwägung zu ziehen.

Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.

Neben- und Wechselwirkungen

Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

Für das Arzneimittel sind derzeit keine Nebenwirkungen bekannt.

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.

Wichtige Patientenhinweise

Was sollten Sie beachten?
  • Vorsicht bei Allergie gegen Ascorbinsäure (Vitamin C)!

Wirkungsweise

Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels?

Die Inhaltsstoffe entstammen der Pflanze Stiefmütterchen und wirken als natürliches Gemisch. Zu der Pflanze selbst:

    • Aussehen: einjährige Pflanze mit herzförmigen, am Rand leicht gezähnten Blättern und den typisch dreifarbigen Blüten
    • Vorkommen: Europa, Asien
    • Hauptsächliche Inhaltsstoffe: Flavonoide (Violaquercitrin, Violanthin), Methylsalicylsäure, Triterpensaponine, Schleimstoffe
    • Verwendete Pflanzenteile und Zubereitungen: hauptsächlich Extrakte des getrockneten Krautes.
Die enthaltenen Flavonoide, Triterpensaponine und die Methylsalicylsäure wirken entzündungshemmend. Unterstützend beruhigen die Schleimstoffe die gereizte Haut.
  • Arzneimittel